Profilbeton Zurück zur Startseite
Partner Sitemap Impressum

Geringer Abstand: Buskapstein und Bus/Bahn

Unter Niederflursystem ist die Zusammenfassung aller für den Fahrgast relevanten Elemente des Niederflurfahrzeuges und der an das Fahrzeug und die Topographie angepassten Haltestelle zu verstehen.

Dieser Begriff ist ein Synonym für Innovation und Angebotsverbesserung im öffentlichen Personennahverkehr, insbesondere für mobilitätsbehinderte Fahrgäste, geworden. Die Systementwicklung ist zunächst von der Straßenbahn ausgegangen, hat aber dann sehr schnell den Bus mit dem Ziel einbezogen, auch dort die gleichen Voraussetzungen zu schaffen.

Bodenindikatoren als haptische Begrenzung zur Fahrbahn
Sehbehinderte Fahrgäste schätzen die gut ertastbare, strukturierte Oberfläche, welche die Begrenzung zur Fahrbahn hin markiert.

Der Buskapstein für Bahn- und/oder Bushaltestellen
Der horizontale und vertikale Abstand ist für einen bequemen Einstieg bedeutend. Optimale Abstandsverhältnisse zwischen Fahrzeug und Haltestelle werden bei Nutzung des Buskapsteins von Profilbeton erreicht und sind sowohl für kombinierte Haltestellen Bus/Bahn als auch für jede Haltestelle, die nur von Bus oder Bahn angefahren wird, einsetzbar.
„Die verblüffende Einfachheit liegt darin, dass der Stein sich sozusagen selber stabilisiert. […] Der Stein leitet den Bus so, dass der Spalt für Rollstuhlfahrer klein und überwindbar wird.“ meint Prof. Dr. Hartmut Topp Leiter des Fachbereichs Verkehrswesen Uni Kaiserslautern.

Der Profilstein von Profilbeton ist die ideale Anfahrhilfe für alle Niederflurfahrzeuge.

einfacher Einstieg mit Kinderwagen u. ä.

einfacher Einstieg für Rollstuhlfahrer
| Profilbeton GmbH | Waberner Straße 40 | D - 34582 Borken/Hessen | info[at]profilbeton.de | Tel. +49 (0) 5682 - 7386 - 0 | Fax +49 (0) 5682 - 7386 - 42 |